Cityhopping statt Moltkemarkt

Pandemie-Alltag. Innerhalb der Kochschule greift unser Hygienekonzept und wir können gemeinsam kochen. Dennoch sind beliebte Kurse vom Virus betroffen. Denn der Moltkemarkt ist noch nicht das, was er mal war, und somit ist es Essig mit gemeinsamen Markteinkauf und darauffolgendem Kochen.

Doch das Spazieren mit den Teilnehmern hat immer sehr viel Spaß gemacht, so dass wir darauf nicht verzichten wollen. Ersatzweise wird es also so gemacht:Wir treffen uns um 18 Uhr in der Kochschule und genießen einen Appetizer zum Glas Prosecco.

Dann geht es zu zwei befreundeten Gastronomien. Im gemütlichen Cafe Safran erwartet uns eine persische Leckerei und in der herrlichen Badalona-Bar ein Gläschen spanischen Cava und eine kleine Tapas-Spezialität. Nach der Nascherei flanieren wir durchs Bermudadreieck zurück in die in die Kochschule, wo in geselliger Runde ein leckeres 3-Gang-Moltkemarkt- Menü zubereitet wird.

hier gehts zu unseren Kursen